mobile Tierheilpraktikerin für Hund, Katze, Pferd - Oberpfalz, Regensburg, Cham, Schwandorf

Ihre mobile Tierheilpraktikerin "Aus Liebe zum Tier"

Blutegeltherapie

Herkunft

Der Blutegel ist ein Therapeut aus der Urzeit in der modernen Tiernaturheilkunde. Er existiert seit rund 450 Millionen Jahren. Der große Nutzen und das breite Wirkspektrum der Blutegel wurde sehr früh erkannt - sie werden nachweislich bereits seit etwa 3000 Jahren als Heilmittel eingesetzt. Die urzeitlichen Tierchen selbst begründen ihren Erfolg darin, dass sie nicht nur nehmen, sondern auch sehr viel zurückgeben. Indem sie die Gesundheit des Wirtstieres verbessern, sorgen sie dafür, dass ihre Nahrungsquelle nicht versiegt.

Blutegel Therapie, Tier
Blutegel Therapie, Tier, Pferd

Wirkung

Der medizinische Blutegel, Hirudo medicinalis, ist ausgestattet mit 3 Kiefernleisten und je 80 Kalkzähnchen. Diese sind messerscharf, sodass er gut durch die Haut dringen kann. Er kann das 6 bis 10-fache seines Körpergewichts an Nahrung aufnehmen. Sein Speichel enthält einen Mix aus unterschiedlichen Wirkstoffen wie Hirudin, Calin, histaminähnliche Substanzen, Egline, Kollagenasen, Hyaloronidase u.a.

Wirkung der Inhaltsstoffe

  • entzündungshemmend (antiphlogistisch)
  • lymphstrombeschleunigend
  • antithrombotisch
  • es ist nachgewiesen, dass die Speicheldrüsen des Blutegels keimfrei sind
  • schmerzlindernd (analgetisch)
  • gerinnungshemmend
  • anhaltende Reinigung der Wunde durch ausgiebige Nachblutung
  • gefäßerweiternd


Anwendung der Blutegel

  • Arthrosen
  • Kissing Spines
  • Hufrehe
  • Sehnen- und Bändererkrankungen-/ Verletzungen
  • Patellafixation
  • Mauke
  • Sommerekzem
  • Nervenentzündungen
  • Schlechte Wundheilung
  • Postoperative Narbenbildung
  • Abszesse
  • Allergien
  • Blutohr (Othämatom)
  • Hämatome
  • Druckstellen

Wichter Hinweis:

Seit 28.01.2022 gilt das neue Tierarzneimittelgesetz (TAMG).
Eine Blutegelbehandlung ist nur noch mit einer tierärztlichen Anordnung möglich.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos